Schlagwort-Archive: 2013

Listen: Tessa Rose Jackson

Bands und Musiker, die ihre Musik auf Bandcamp mit „glockenspiel“ taggen, sind ja mir ja oftmals sympathisch. Ich weiß nicht ob das an meiner Tatsächlichen Vorliebe für das Instrument oder nur daran liegt, dass ich Germanismen im Englischen lustigen finde aber es ist so. Davon hat auch Tessa Rose Jackson profitiert.
Trotzdem ist es natürlich auch so, dass sie einfach schöne Musik macht. Gutgelaunt in erster Linie, und frühlingshaft wie frisch aus einer iPod-Werbung (offenbar hat sie es stattdessen in einen Ikea-Spot geschafft. Auch gut). Dazu bei trägt ihre unglaublich schnelle Singweise, um die sie bestimmt der ein oder andere Rapper beneidet. Nicht ganz so begehrt bei den bösen Männern ist dagegen wohl ihre Stimme, die eher an Meiko oder Erin McCarley erinnert als an Eminem & Co.
Und da ja jetzt der Frühling endlich da zu sein scheint, spricht also nichts dagegen sich ihre Lieder mal anzuhören, oder sogar bei Bandcamp einige davon kostenlos herunterzuladen.

Website

Getaggt mit , , , , , , , ,

Listen: Stornoway – Tales of Terra Firma

Ich weiß, der letzte Blogpost liegt eine Weile zurück, ich schiebe alles auf den Klausurenstress. Mit dem Ende des selben, erschien letzte Woche zusätzlich auch eins der am heißesten erwarteten Alben, „Tales of Terra Firma“, das zweite Album der Oxforder Band Stornoway.

Darüber gibt es gar nicht viele Worte zu verlieren, so soll ein zweites Album aussehen (huhu, Mumford & Sons). Zwar ist alles noch ein bisschen opulenter geworden als auf „Beachcomber’s Windowsill“. Aber obwohl allerhand exotische Instrumente und Klänge zu hören sind, sind alle Stücke immer noch gemütlich und sehnsüchtig, die Texte gedankenvoll und poetisch und in den entscheidenden Momenten werden die Lieder dann doch wieder ruhig und leise.

Anhören kann man sich das komplette Album hier im Stream, zur Anschaffung ist aber jedermann zu raten. Das ebenfalls recht hübsche Artwork lässt sich übrigens ebenfalls online ansehen.

Getaggt mit , , , , ,

2013 wird…gut

Also bis jetzt sind die Vorankündigungen doch schonmal ganz ordentlich. Ich habe mal eine kleine Liste an vermutlich hörenswerten Alben zusammengestellt:

Stornoway – Tales from Terra Firma (März)

Das wird aller Voraussicht nach großartig. Wenn das Album so wird wie die Single, werden die hohen Ansprüche wohl erfüllt werden.

Phoenix – Bankrupt  (April) 

Auf der Website wurde eben der Teaser hochgeladen, der, nunja, zumindest ungewöhnlich ist. Aber Hauptsache man hört überhaupt mal wieder was von den Franzosen.

Edward Sharpe & the Magnetic Zeros –  ? (Frühjahr)

Die vielen Musiker sind ganz schön tüchtig. Nach dem sehr gutem „Here“ im letztem Jahr kann man sich gleich auf zwei Alben freuen. Das noch unbenannte Album von ES&tMZ und dann noch dem Soundtrack zu „All Is Lost“ von Leadsänger Alex Ebert.

Arcade Fire – ? 

Angeblich hat James Murphy (LCD Soundsystem) daran mitgearbeitet, sonst gibt es noch nicht viele Informationen. Aber auf die Butlers ist ja Verlass.

Daughter – If You Leave (März)

Ein mit Spannung erwartetes Debütalbum, das dem Hype gerecht werden soll. Man darf gespannt sein. (März)

Esben and the Witch – Wash the Sins not only the Face (Januar)

Damit das Jahr auch bloß nicht zu fröhlich wird…

Dear Reader – ? (Frühjahr)

Auch darauf kann man sich freuen und gespannt sein, welchen Einfluss Berlin auf die gebürtige Südafrikanerin hat.

 

 

Getaggt mit , , , , , , , , , ,

Kurznachricht: Noah and the Whale, Stornoway

Den November haben die fünf Folker im Studio verbracht, um die Stücke für ihr hoffentlich demnächst (ich schätze mal Frühjahr 2013) viertes Album aufzunehmen. Über den Aufnahmeprozess kann man hier einiges lesen, aber bei Noah and the Whale kann man sich ja gerne mal überraschen lassen.

Im März erscheint außerdem endlich das zweite Album von Stornoway, genannt „TALES FROM TERRA FIRMA“. 2013 wird ein gutes Jahr…

Getaggt mit , , , ,