Archiv der Kategorie: Kurznachrichten

Neues aus Island.

Der Polarwinter ist doch anscheinend eine ganz gute Sache. Er sorgt dafür, dass sich die isländischen Musiker die Hälfte des Jahres in ihren Studios aufnehmen und neue Musik aufnehmen (oder wahlweise Sagas, Krimis o.ä. schreiben). Das erlaubt, für das kleine Land eine eigene Liste der anstehenden Neuerscheinungen zu machen, die sich hinter der „internationalen“ Liste nicht verstecken muss. Einen interessanten Einblick in die isländische Musikszene erlaubt übrigens der empfehlenswerte Film „Backyard“.

Unter anderem im Studio war Olafur Arnalds, dessen neues Album „For Now I Am Winter“ am 25. Februar erscheint. Den ersten Vorgeschmack liefert die Singleauskopplung „This Place Was a Shelter“.

Außerdem haben Pascal Pinon, zwei junge Zwillingschwestern, auf Spielzeuginstrumenten, Blockflöten und Gitarren ihr Album „Twosomness“ aufgenommen, das man sich bei  ANOST schonmal im Stream anhören und käuflich erwerben kann. Empfehlenswert für Freunde von Musikern wie Soley oder Sin Fang/Seabear .

Sin Fang ist ein gutes Stichwort. Sindri Már Sigfússon scheint auch kein Freund von Langweile zu sein, Am 1. Februar erscheint sein neues Album “ Flowers“.

Für diejenigen, denen das alles zu verträumt ist, haben Retro Stefson ab März ein neues Album im Angebot. Das Video zu „Glow“ wirkt auch gar nicht winterlich, sondern schon sommerlich beschwingt.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , ,

Kurznachricht: Noah and the Whale, Stornoway

Den November haben die fünf Folker im Studio verbracht, um die Stücke für ihr hoffentlich demnächst (ich schätze mal Frühjahr 2013) viertes Album aufzunehmen. Über den Aufnahmeprozess kann man hier einiges lesen, aber bei Noah and the Whale kann man sich ja gerne mal überraschen lassen.

Im März erscheint außerdem endlich das zweite Album von Stornoway, genannt „TALES FROM TERRA FIRMA“. 2013 wird ein gutes Jahr…

Getaggt mit , , , ,

Kurznachrichten

Weil ich das letzte Wochenende auf dem Southside-Festival verbracht habe, gab es diese Woche keine Musikvideos-Ausgabe und auch sonst relativ wenig neues. Deshalb hier ein kleiner Überblick über interessante Neuigkeiten:

Beirut haben ein Video zu The Rip Tide veröffentlicht, sieht recht hübsch aus:

Das neue Album von Mumford & Sons, das im September erscheinen soll, könnte womöglich „The Troubled Boys School“, die Stücke daraus, die sie live beim Southside gespielt haben klangen ziemlich gut, aber etwas großartig neuartiges darf man wohl nicht erwarten.

Auch The Vaccines haben eine neues Album in der Warteschlange, es wird „Come Of Age“ heißen und am 31. August in Deutschland erscheinen. Bis dahin kann man sich mit einer kostenlosen Live-EP vergnügen.

The Vaccines- Come of Age

Das Albencover

Neue Alben angekündigt haben außerdem Bloc Party („Four“, 20.8.), Two Door Cinema Club („Beacon“, 31.8.), The xx („Coexist“, 10.9) und Efterklang ( „Piramida“,24.9.). Ich finde, 2012 ist ein gutes Musikjahr.

Getaggt mit , , , , , , , , , ,

Listen: The Guillemots – Hello Land

So lange ist es noch gar nicht her, da haben Fyfe Dangerfield und Band ihr Album „Walk the River“ veröffentlicht. Und kaum schaut man sich um, haben die Briten schon ihr neues Album veröffentlicht, weil sie keine Lust hatten, den in der Musikindustrie üblichen Veröffentlichungszyklen zu folgen und stattdessen einfach Musik machen wollen. Dafür haben sie sich ins norwegische Nirgendwo zurückgezogen und mit Jonas Raabe das Album „Hello Land“ aufgenommen. Und weil ein Album pro Jahr ja auch ziemlich wenig ist, wollen sie 2012 gleich vier Alben veröffentlichen. Man darf also durchaus gespannt sein, ob sie es schaffen ihr hohes Niveau über vier Alben hinweg zu halten.

Ob denn das Niveau des 2012er-Debüts „Hello Land“ den Anforderungen entspricht, kann man sich im Soundcloud-Stream anhören:

 

Getaggt mit , , , , , , , , , ,

Neues von Edward Sharpe und den Magnetic Zeros

Und meine Vorfreude auf das Album steigt weiter. Das wird eine geballte Portion guter Laune. Großartig. „Thats Whats Up“ kommt zwar nicht ganz an das Über-Liebeslied „Home“ ran, ist aber nichtsdestotrotz ein ziemlich gutes Liebeslied. Und mehr habe ich ja auch gar nicht erwartet.

Getaggt mit , , ,

Ein paar Neuigkeiten

Das sollte irgendwann mal eine richtige Rubrik werden, mir fehlt aber noch der passende Name. KUUleinigkeiten? Randbemerkungen? Neuigkeiten? Anregungen nehme ich gerne in den Kommentaren entgegen…

Getaggt mit , , , , , ,