Watch: Scenes from the Suburbs

Dass Noah and the Whale mal einen (recht guten) Film zu ihrem Album „The First Days of Spring“ gemacht haben, wusste ich ja. Dass Arcade Fire für  „The Suburbs“ auch so einen gemacht haben, wusste ich auch mal, habe das aber relativ schnell wieder vergessen, weil der mubi.com-Stream damals in Deutschland nicht funktionierte. Kennt man ja.

Kürzlich bin ich aber zufällig wieder darauf gestoßen, und habe mich dann entschlossen, den Film für ca. 1,60 auf der Bandwebsite zu erwerben. Eine gute Investition. Der Film von Spike Jonze leuchtet vor dem Hintergrund einer Dystopie, in der verschiedene Städte sich ständige Kämpfe über Nichtigkeiten liefern das Aufwachsen einer Gruppe von Jugendlichen in einer ebensolchen Stadt aus. Es gelingt ihm dabei, die Charaktere und wie sie von der allgegenwärtigen Furcht und Gewalt geprägt werden, glaubhaft darzustellen, und mich für eine gute halbe Stunde vor dem Bildschirm zu fesseln, obwohl eigentlich gar nicht soviel passiert. Und das alles unterlegt von der großartigen Musik Arcade Fires in verschiedenen Variationen.

 

Getaggt mit , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: