Listen: Pale Seas

Ich glaube, ich habe schon mal erwähnt, dass Communion zu einem meiner Lieblingslabels gehört. Kürzlich haben auf diesem Label die Pale Seas, eine 4-Köpfige Band aus Southampton, die zuvor „Netherlands“ hießen, eine Split-Single, auf der „Bodies“ und  „My Own Mind“ enthalten sind, veröffentlicht. Die wurde äußerst professionell von  Jimmy Robertson und Demian Castellanos aufgenommen, die u.a. schon für Florence & the Machine gearbeitet haben.

Beide Songs werden dem „Dream“ in Dream-Folk ziemlich gerecht, wobei Bodies dann doch ein bisschen unbeschwerter dahinkommt als das verstört wirkende „My Own Mind“. Leadsänger Jacob Scott beschreibt die Musik der Band als „Dark, Moving, Intimate, Ethereal and Loud“.

Website Facebook

Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: