Listen: Of Monsters And Men

Manchmal frage ich mich, woran es liegt, dass von etwas 320.000 Isländern geschätzt die Hälfte richtig gute Musik macht. Und das auch noch international erfolrgeich. Da gibt es Björk, Sigur Rós, Ólafur Arnalds, Sin Fang, Múm, Retro Stefson oder Emilíana Torrini und noch so viele andere. (Höchst empfehlenswert ist für einen kleinen Einblick in die Isländische Indie-Szene übrigens der Film „Backyard)

Eine weiterer aufsteigender Stern am nordischen Musikhimmel ist die Band Of Monsters And Men, deren Sängerin Lena Mayer-Landrut ein bisschen ähnlich sieht und deren Mitglieder bevorzugt Wollpullover zu tragen scheinen (aber – auch das lernt man in Backyard: Jeder echte Isländer muss wohl möglichst oft Wollpullover anhaben). Die sechs jungen Musiker, mit unausprechlichen Namen machen fröhlichen Folk-Pop im Stile von „The Head And The Heart“ und haben es mit ihrer ersten Single „Little Talks“ schon auf Platz eins der isländischen Charts gebracht. Ob ihnen so ein großer Erfolg auch in Deutschland gelingt ist zwar fraglich, wäre aber wünschenswert. Das Debütalbum „My Head is an Animal“ erscheint im April, und könnte dann der Soundtrack des Frühlings werden.

[youtube http://youtu.be/GZ-kXZsUa_w] [youtube http://youtu.be/wt7X2nN_NBU]

Facebook Website

Getaggt mit , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: